• Abdrift - Kursabweichung
  • Abgeschlagenheit - Abgeschlagensein, Ermattetsein, Erschöpftsein
  • Abgunst - Missgunst
  • Abhaltung - Verhinderung (Ich hatte eine dringende Abhaltung); Durchführung (Abh. von Wahlen)
  • Abkündigung - Bekanntgabe von der Kanzel herab (der Pfarrer kündigte die Verstorbenen ab)
  • Abkunft - Abstammung, Herkunft (eines Menschen, Wortes, ...)
  • Abzehrung - Abmagerung, Kräfteverfall
  • Achtbarkeit - das Achtbarsein (Achtung Verdienen, zu achten Sein)
  • Ahn   der - Vorfahr, Großvater
  • Ahne  die - Vorfahrin, Großmutter
  • Akkuratesse - Sorgfalt, Genauigkeit
  • Altan - vom Erdboden aus gestützter balkonartiger Anbau, Söller
  • Altersregression - Selbsteinschätzung nach dem Motto: Das konnte ich früher auch schon nicht
  • Anerbieten - Angebot, Vorschlag
  • Anflug - Hauch, Spur, Schimmer, Andeutung
  • Angang - im Volksglauben zufällige Begegnung von zukunftsbestimmender Bedeutung
  • Angelobung - das Angeloben, feierliche Zusagen, Versprechen, das Angelobt-Werden; Verteidigung
  • Ansinnen - Vorschlag, Zumutung (Vorhaben)
  • Anstelligkeit - Gelehrigkeit
  • Anwandlung - plötzlich auftretende Stimmung, Laune (eine Anwandlung von Furcht überkam ihn); Anwandlungen haben: sich merkwürdig benehmen; einer plötzlichen Anwandlung folgend, aus einer Anwandlung heraus
  • Anwert - Wertschätzung; Anwert finden, Anwert haben: geschätzt werden
  • Anwurf - Vorwurf, unbegründete Anschuldigung (scharfe Anwürfe gegen jmdn. erheben, richten; ich verbitte mir ihre Anwürfe)
  • Argwohn - Befürchtung, Skrupel, Skepsis, Misstrauen
  • Aufgeräumtheit - aufgeräumte Art; in gelöster, heiterer Stimmung, gute Laune
  • Auflassung - Schließung, Aufgabe; Stilllegung; die Auflassung geben: eine Festlichkeit eröffnen
  • Aufweis - das Aufzeigen, Darlegen (der Aufweis großer Irrtümer ist ihm nicht gelungen)
  • Ausfälligkeit - Ausfälligsein, Ausfallendsein, in grober Weise beleidigend und frech
  • Ausfertigung - Exemplar eines Schriftstückes
  • Ausforderung - Herausorderung (z.B. zum Duell)
  • Ausgang - Ende (am Ausgang der Renaissance), Ergebnis eines Vorgangs (ein Unfall mit tödlichem Ausgang); Anfang, Ausgangspunkt, seinen Ausgang von etwas nehmen: bei etwas beginnen
  • Auslangen - das Auslangen haben, finden: den Lebensunterhalt bestreiten können; auskommen
  • Auslucht - Lichtöffnung, Fenster
  • Austrag - zum Austrag kommen, gelangen: ausgetragen werden, entschieden werden; Altenteil

  • Backfisch - auf Backfisch machen: sich jugendlicher kleiden, als es dem eigenen Alter entspricht; Backfisch kriegen: eine Ohrfeige erhalten
  • Bai - Meeresbucht, Meeresbusen
  • Beckmesserei - kleinliche Kritik (nach Sixtus Beckmesser in Wagners Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“
  • Bedacht - (Erwägung) ohne Bedacht: ohne jede Überlegung, unbesonnen, überstürzt; voll Bedacht: voll Überlegung, Sorgfalt, bedacht; mit Bedacht: mit einer bestimmten Überlegung, überlegt, besonnen; auf etwas (keinen) Bedacht nehmen: auf etwas (nicht) bedacht sein, (nicht) achten
  • Bedünken - meinem Bedünken nach: meiner Ansicht, Meinung nach
  • Befindlichkeit - seelischer Zustand, in dem sich jemand befindet
  • Begriff - Gesamtheit wesentlicher Merkmale in einer gedanklichen Einheit; geistiger abstrakter Gehalt von etwas; Vorstellung, Auffassung, Meinung von etwas; (jmdm.) ein Begriff sein: (jmdm.) bekannt sein; in jmdm. eine bestimmte Vorstellung wachrufen; im Begriff(e) sein/stehen: gerade anfangen wollen, etwas zu tun;
  • Behuf - zu diesem Behuf - deshalb
  • Beize - gewöhnliches Wirtshaus, Kneipe
  • Beklommenheit - Ängstlichkeit, Bedrücksein, Angst, Beklommensein
  • Belang - Bedeutung, Wichtigkeit (von/ohne Belang); Interesse, Angelegenheit (die kulturellen Belange; jmds. Belange vertreten); Hinsicht (in diesem Belang)
  • Benehmen - sich mit jemandem ins Benehmen setzen: mit jemandem wegen etwas Verbindung aufnehmen, sich verständigen
  • Besteck - Der Standort eines Schiffes auf See
  • Betracht - in diesem Betracht: in dieser Hinsicht; in keinem Betracht: in keiner Hinsicht
  • Betrag - bestimmte Summe
  • Betreff - in diesem, dem Betreff: in dieser Hinsicht
  • Beutelschneiderei - Diebstahl; Wucherei, Wucher
  • Bitternis - bitterer Geschmack; Bitterkeit, Verbitterung, bitteres Gefühl, Leiden
  • Börde - fruchtbare Niederung, besonders in der Norddeutschen Tiefebene
  • Born - Brunnen, Wasserquelle (aus dem Born seines Wissens schöpfen; ein unerschöpflicher Born der Freude)
  • Botmäßigkeit - Herrschaft, Gewalt
  • Brodem - Geruch, Dunst, Dampf (von Tieren)
  • Brunft - (Brummen, Brüllen), Brunst: Paarungszeit
  • Büchse - Jagdgewehr, mit dem Kugeln verschossen werden (vgl.: Flinte)
  • Bückware - rare Ware, die „unterm Ladentisch“ verkauft wird, für die man sich bücken muss, für besondere Kunden
  • Büh(e)l - Hügel
  • Büttel - Häscher; Ordnungshüter, Polizist; jemand, der dienstfertig das ausführt, was eine Obrigkeit, ein Übergeordneter von ihm verlangt

  • Chaosfähigkeit - komplexen, reizüberfluteten Situationen mit Handlungsideen gewachsen sein
  • Chrysantheme - Goldblume
Load More