Glenn Gould ist bekannt als famoser und exzentrischer Pianist mit Vorliebe für Johann Sabastian Bach und die Neue bzw. Zweite Wiener Schule. Weniger prominent sind Goulds Kompositionen, unter denen sein Streichquartett hervorsticht. Das einsätzige Werk von ungefähr fünfunddreißigminütiger Dauer scheint von seiner Atmosphäre her mit spät- oder nachromantische Musik wie vielleicht Schönbergs Streichsextett "Verklärte Nacht" eine gewisse Familienähnlichkeit zu teilen. Es ist ein tonales Werk, das aus einer Viertonfolge (c´-des´-g´-as´) entwickelt wird und teilweise komplexe Klänge aufweist. Das Werk überzeugt durch Klarheit und emotionalen Tiefgang. Es ist sehr schön.

Die einzige Sinfonie des sehr früh verstorbenen Kommilitonen Gustav Mahlers, die erst über hundert Jahre nach ihrer Entstehung uraufgeführt wurde, ist ein sehr beeindruckendes und jugendlich-belebendes Werk, das, ähnlich wie viele Themen Gustav Mahlers, einen "polpulären Ton" hat. Gustav Mahler besaß eine Partitur dieser Sinfonie, welche er leider nie aufgeführt hat. Interessant hierbei, dass Themen aus Rotts Sinfonie sich angeblich in den ersten sieben Sinfonien Mahlers nachweisen lassen, worin dieser seine Anerkennung der Musik und Person Hans Rotts bezeige. Die Bedeutung Hans Rotts für die Musik, dessen Werke teilweise verschollen oder vernichtet sind, ist - dies äußerte schon früh Gustav Mahler - hoch einzuschätzen. Da oft Personal in Psychiatrischen Anstalten Aufzeichnungen dort lebender Künstler-Patienten "in Sicherheit" gebracht und verwahrt hat, ist zu hoffen, dass im Laufe der Zeit noch weitere Werke Hans Rotts ans Tageslicht kommen. Zu den wenigen inzwischen öffentlichen Kompositionen gehört auch das wunderbare Streichquartett in C-Moll, für das eine gelungenere Einspielung her muss! 

Doch die Sinfonie in E ist für mich eine der feineren Entdeckungen. Ich empfehle sehr, dieses Werk einmal anzuhören, es liegen inzwischen verschiedene Einspielungen vor.

In Hamburg wurde die Sinfonie am 22. April 2005 in der Musikhalle am Brahmsplatz aufgeführt.

Informationen über Hans Rott auf www.Hans-Rott.de.

Peaceful sundown (Music: Jan Hammer, Words: Ivona Reich)

When the day gets old
Still light, but kind of bluish
Dark are your eyes
And it feels so nice
We can do what we wish

Peaceful, peaceful, peaceful,
Peaceful sundown

Rolling, time is rolling,
Rolling into midnight

Peaceful, peaceful, peaceful sundown

Now the light is gone
And you are oh so quiet
Long is the night
By the firelight
Let´s leave the music on

Peaceful ...

Load More