Verben V

  • vagabundieren - herumstrolchen, sich herumtreiben, zigeunern
  • vagieren - beschäftigungslos umherziehen; sich unstet, unruhig bewegen (Akkorde)
  • validieren - bekräftigen, geltend machen; etwas für rechtgültig erklären
  • valieren - gelten, wert sein
  • variieren - verschieden sein, abweichen; verändern, abwandeln (bes. musikal. Gedanke)
  • vazieren - dienstfrei sein; unbesetzt sein, leer stehen (vgl. vakant)
  • venerieren - (als heilig) verehren
  • ventilieren - lüften, die Luft erneuern; sorgfältig erwägen, prüfen, überlegen, von allen Seiten betrachten, untersuchen; eingehend erörtern
  • verabsolutieren - einer Erkenntnis o.ä. allgemeine, uneingeschränkte Gültigkeit beimessen und daher auf anderes übertragen
  • verbrämen - beschönigen (z.B.: wissenschaftlich verbrämter Unsinn)
  • verifizieren - durch Überprüfen die Richtigkeit von etwas bestätigen; Ggs.: falsifizieren
  • vigilieren - wachsam sein,; fahnden; aufpassen, auf etwas lauern
  • vindizieren - die Herausgabe einer Sache vom Eigentümer gegenüber dem Besitzer einer Sache verlangen
  • visieren - nach etwas sehen, zielen; etwas ins Auge fassen; eichen, ausmessen; beglaubigen; ein Dokument, einen Pass mit einem Visum versehen
  • visitieren - etwas durchsuchen; den Unterricht durch einen Besuch des Schulrates überprüfen
  • visualisieren - etwas optisch so betonen und herausstellen, dass es Aufmerksamkeit erregt; Ideen in ein Bild umsetzen
  • vitalisieren - beleben
  • vivifizieren - beleben, am Leben erhalten,
  • voltieren, voltigieren - plänkeln
  • volvieren - genau ansehen, überlegen, durchdenken
  • vomieren - sich erbrechen
  • votieren - entscheiden, abstimmen
  • voyagieren - reisen
  • vulgarisieren - in unzulässiger Weise vereinfachen; allzu oberflächlich darstellen; unter das Volk bringen, bekannt machen