Tätigkeitswörter - G

  • gebrechen - mangeln, fehlen (es gebricht ihm an Zeit; dazu gebrach (ihm) der Schwung)  zu Gebote stehen - zur Verfügung stehen; über etwas gebieten
  • gedenken - erinnern (eines Toten gedenken); beabsichtigen, vorhaben (er gedachte zu schweigen)
  • gelüsten - begierig wollen (z.B.: es gelüstete ihn, zu widersprechen)
  • gemahnen - etwas eindringlich ins Gedächtnis rufen; an etwas erinnern
  • gereichen zu - verhelfen, hilfreich, nützlich sein
  • geruhen - sich gnädig herablassen, belieben, etwas zu tun
  • getrösten - auf etwas vertrauen (ich getröste mich ihrer Hilfe)
  • gewahr werden - eine(r) Sache gewahr werden - wahrnehmen; seiner/ihn gewahr werden - ihn sehen
  • gewahren - sehen; wahrnehmen, erkennen
  • gewogen sein - zugeneigt sein, positiv gegenüberstehen
  • gewöhnen - sich zu etwas gewöhnen (sich zu einer gewissen Lebensart gewöhnen)
  • gissen - schätzen, nach Berechnung auf unsicherer Grundlage für wahrscheinlich halten (gegisster Ort)
  • glosen - schwach glühen, glimmen
  • grienen - grinsen
  • grimmen - ärgern (die Niegerlage grimmt mich); Schmerzen haben (es grimmt mich/mir im Bauch)