Nomen R

 

  • Radiale Energie - der abwärtsdriftenden Entropie (Zunahme der Unordnung, des Chaos) entgegengestellte nach oben gerichtete Kraft (T. de Chardin)
  • Raffinement - durch intellektuelle Geschicklichkeit erreichte höchste Verfeinerung (in einem kunstvollen Arrangement); mit einer gewissen Durchtriebenheit und Gerissenheit klug berechnendes Handeln, um andere unmerklich zu beeinflussen (feine Lebensart)
  • raison d´être - Daseinsbereichtigung, Existenzberechtigung, Daseinszweck, Lebensinhalt
  • Ramifikation - Verzweigung (bei Pflanzen)
  • Rapport - Bericht; (dienstliche Meldung); unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen (z.B. Versuchsleiter und Medium); Beziehung, Zusammenhang; sich ständig wiederholendes Muster oder Motiv (auf Teppichen oder Tapeten)
  • Rastral - Gerät zum Ziehen von Notenlinien, zum Rastrieren
  • Rationalismus - Geisteshaltung, die das rationale, vernünftige Denken als einzige Erkenntnisquelle ansieht und alles Denken und Handeln von ihm bestimmen lässt
  • Rayonismus - frühe Spielart der abstrakten Malerei; die Bilder bestehen aus schilfartigen Strahlenbündeln (Rayons), die sich prismatisch über einen perspektivlosen Flachraum verteilen
  • Ready-made das - beliebiger, serienmäßig hergestellter Gegenstand, der als Kunstwerk ausgestellt wird 
  • Reafferenz - über die Nervenbahnen erfolgte Rückmeldung über eine ausgeführte Bewegung; Rückkoppelung
  • Reaktivität - Rückwirkung, Gegenwirkung, erneute Aktivität; das Maß des Reagierens als Norm der Vitalität
  • Realismus - philosophische Denkrichtung, nach der eine außerhalb unseres Bewusstseins liegende Wirklichkeit angenommenen wird, zu deren Erkenntnis man durch Wahrnehmung und Denken kommt
  • Realistik - ungeschminkte Wirklichkeitsdarstellung
  • Realität - empirische Geltung
  • Rebus - Bilderrätsel
  • Recherche - Nachforschung, Ermittlung
  • Redoute - Saal für festliche oder Tanzveranstaltungen; Maskenball;
  • Reduktionismus - isolierte Betrachtung von Einzelelementen ohne ihre Verflechtung in einem Ganzen oder von einem Ganzen als einfacher Summe aus Einzelteilen unter Überbetonung der Einzelteile, von denen aus generalisiert wird; die Vorstellung, dass die Welt eine Ansammlung von Teilen ist
  • Redundanz - Überreichlichkeit, Überfluss, Üppigkeit; Überladung (vgl. Pleonasmus, Tautologie); Abundanz; Vorhandensein überflüssiger, weglassbarer Informationen
  • Refektion - Erholung
  • Referendum - Volksabstimmung, Volksentscheid
  • Referenz - Beziehung zwischen sprachlichen Zeichen und ihren Referenten in der außersprachlichen Wirklichkeit; Auskunft einer Vertrauensperson, die man als Empfehlung vorweisen kann;
  • Reflektapher die - schöpferisches Mittel (Ironie, Metapher, Paradox, Wortspiel, Simile, Synekdoche,...), das seine Wirkung daraus bezieht, dass beim Rezipienten eine unauflösliche Spannung zwischen den Ähnlichkeiten und Unterschieden der Bestandteile entsteht (Nuancenwahrnehmungsbereitschaft). Die Bestandteile der Reflektapher reflektieren sich gegenseitig (fraktale Selbstähnlichkeit)
  • Reflexion - vergleichendes und prüfendes Denken, Vertiefung in einen Gedankengang, Betrachtung, Überlegung, das Nachdenken; das Zurückwerfen von Wellen (Licht, Schall)
  • Refraktion - Brechung von Lichtwellen und anderen an Grenzflächen zweier Medien
  • Refugium - Zufluchtsort, -stätte
  • Refutation - Widerlegung
  • Regime - System, Schema, Ordnung; Lebensweise, Lebensordnung, Diätvorschrift (sich einem strengen Regime unterziehen); (volksfeindliche) Regierung(sform)
  • Regiment - Regierung, Herrschaft; Leitung; größere Truppeneinheit
  • Regress - (Rückkehr, Rückhalt, Zuflucht) das Zurückschreiten des Denkens vom Besonderen zum Allgemeinen, vom Bedingten zur Bedingung, von der Wirkung zur Ursache
  • Reifikation - Vergegenständlichung, Konkretisierung
  • Reinkarnation - Wiedergeburt, Metempsychose, Palingenese, Metempsychosis, Metensomatosis
  • Rekonvaleszenz - Genesung; Genesungszeit
  • Rekonziliation - Aussöhnung
  • Rekreation - Erfrischung, Erholung
  • Rekusation - Weigerung, Ablehnung (z.B. gegenüber einem als befangen erachteten Richter)
  • Relance - das Wiederaufgreifen einer politischen Idee
  • Relation - Beziehung, Verhältnis; Verbindung;
  • Relativismus - erkenntnistheoretische Lehre, nach der nur die Verhältnisse der Dinge zueinander, nicht diese selbst erkennbar sind; Anschauung, nach der jede Erkenntnis nur relativ (bedingt durch den Standpunkt des Erkennenden) richtig, jedoch nie allgemeingültig wahr ist, sondern nur subjektiv (gültig).
  • Relegation - Verweisung von der (Hoch)schule
  • Relegierung - Verweisung von einem Ort, Relegierung aus einem Ort
  • Reliabilität - Zuverlässigkeit eines wissenschaftlichen Versuchs
  • Relief - aus einer Fläche erhaben ausgearbeitetes oder in sie vertieftes Bildwerk
  • Religion - Glaube; innerliche Frömmigkeit
  • Religiosität - innere Frömmigkeit, Gläubigkeit
  • Religiotie - religiöse Idiotie; durch religiöse Indoktrination verursachte partielle Entwicklungsstörung
  • Relikt - Überrest, Überbleibsel
  • Remanenz - Rückstand, Weiterbestehen eines Reizes
  • Remedium - (pl. Remedien, Remedia) Heilmittel
  • Remedur - Abhilfe; Abstellung eines Mißbrauchs
  • Reminiszenz - Erinnerung, die etwas für jemanden bedeutet; Anklang, Überbleibsel
  • Remission - Rückgang von Krankheitserscheinungen (ereignisfreie Phase); vorübergehendes Abklingen (Fieber); Erlass, Nachsicht
  • Remuneration - Vergütung, Entschädigung
  • Rencontre - (Renkontre) Zusammenstoß, feindliche Begegnung
  • Rendezvous - Stelldichein, Verabredung;
  • Renegation - Ableugnung; Abfall vom Glauben (Apostasie)
  • Renommee - guter Ruf, Leumund, Ansehen
  • Renunziation - Renuntiation, Abdankung (eines Monarchen)
  • Repertorium - wissenschaftliches Nachschlagewerk
  • Repetition - Wiederholung
  • Replik - Entgegnung, Erwiderung; Nachbildung eines Kunstwerkes durch den Künstler selbst
  • Repositorium - Büchergestell, Aktenschrank
  • Repristination - Wiederherstellung von etwas Früherem; Wiederbelebung einer wissenschaftlichen Theorie; jährliche Erneuerung und Darstellung im Kult
  • Republik - Staat, in dem mehrere nicht durch Erbfolge bestimmte Personen sich zu rechtlich umschriebenen Bedingungen in die Staatsgewalt teilen
  • Repugnanz - Widerspruch, Gegensatz
  • Repunze - Feingehaltsstempel für Waren aus Edelmetallen
  • Reputation - (guter) Ruf, Ansehen, Leumund
  • Reservation - Vorbehalt, Sonderrecht, Reservat;
  • Reserve - Zurückhaltung, Verschlossenheit, zurückhaltendes Wesen; Vorrat, Rücklage
  • Reservoir - Sammelbecken, Wasserspeicher (Zisterne), Behälter für Vorräte; Reservebestand, -fonds
  • Residuum - (pl. Residuen) Rückstand, Rest
  • Resilienz - die Widerstandskraft, Fähigkeit, belastende Situationen zu bewältigen oder an sich abprallen zu lassen, Abwehfähigkeit
  • Resipiszenz - Sinnesänderung, Bekehrung; das Wiedererwachen aus einer Ohnmacht
  • Resistenz - Widerstand, Gegenwehr; Widerstandsfähigkeit, Resistivität
  • Resolution - Entschließung, Beschluss (Rückgang von Krankheitserscheinungen, Dekrement)
  • Resonanz - Widerhall, Anklang, Verständnis, Wirkung; Mitschwingung (Teiltöne)
  • Resorption - das Aufnehmen bestimmter flüssiger od. gelöster Stoffe in die Blut- oder Lymphbahn
  • Respiration - Atmung
  • Responsorium - kirchlicher Wechselgesang
  • Ressentiment - stiller Groll, das Wiedererleben eines schmerzlichen Gefühls
  • Ressort - Geschäftsbereich, Amtsbereich; Arbeitsgebiet, Aufgabengebiet (Kompetenz)
  • Restriktion - Einschränkung, Beschränkung
  • Resümee - Zusammenfassung; Fazit; Bilanz
  • Resurrektion - Auferstehung
  • Resuszitation - Wiedererweckung, Wiederaufleben (Auferstehung (des Leibes)), Reanimation
  • Retablissement - Wiederherstellung
  • Retention - Leistung des Gedächtnisses in Bezug auf Lernen, Reproduzieren und Wiedererkennen; Festhalten von Vorstellungen
  • Retorsion - Erwiderung einer Beleidigung (diplomatisch, politisch)
  • Retribution - Rückgabe, Wiedererstatten (z.B. von Geld); Vergeltung
  • Retrospektion - Rückschau, Rückblick
  • Retrospektive - Rückschau, Rückblick
  • Revelation - Offenbarung, Enthüllung, Apokalypse
  • Revenant der - Gespenst; Geist, der aus einer anderen Welt wiederkehrt
  • Reverenz - Ehrerbietung; Verbeugung
  • Reverie - Träumerei
  • Revers - Rückseite
  • Reversion - Umkehrung, Umdrehung
  • Revulsion - Abreißen, Losreißen
  • Rezeptibilität - Empfänglichkeit
  • Rezeption - Aufnahme, Übernahme fremden Gedanken- oder Kulturgutes; Aufnahme eines Textes oder eines Werkes durch den Leser. Hörer, Betrachter (Rezipienten); Aufnahme in eine Gemeinschaft; Empfangsbüro
  • Rezeptionsästhetik - Richtung in der modernen Literatur-, Kunst- und Musikwissenschaft, in der man sich mit der Wechselwirkung zwischen dem, was ein Kunstwerk an Gehalt, Bedeutung usw. anbietet, und dem Erwartungshorizont sowie der Verständnisbereitschaft der Rezipienten befasst
  • Rezeptivität - Aufnahmefähigkeit (Empfänglichkeit für Sinneseindrücke)
  • Rezidiv das - Rückfall
  • Reziprozität - Gegenseitigkeit; Wechselseitigkeit; Bezogenheit aufeinander; Erwiderung
  • Rhapsode - umherziehender Sänger
  • Rhapsodie - bruchstückhaft-improvisatorisch wirkendes Instrumental- oder Gesangsstück, oft als potpourriartige Aneinanderreihung von Teilen
  • Rhinophobie - Nasenangst...
  • Rhizom - Wurzelstock, (Erdspross mit Speicherfunktion) oben klein unten groß...
  • Rigidität - Unnachgiebigkeit; Unfähigkeit, sich (schnell) wechselnden Bedingungen anzupassen
  • Rigorismus - unbeugsames starres Festhalten an Grundsätzen
  • Rivulet - Rinnsal
  • Romantizismus - romantisches Element; sich auf die Romantik beziehende Geisteshaltung
  • Rubrum - einem Schriftstück oder Text vorangestellte kurze Zusammenfassung des Betreffs (Plural: Rubra oder Rubren)
  • Rudiment - Rest, Überbleibsel; Bruchstück (verkümmertes Organ)