Hauptwörter A

  • Abdrift - Kursabweichung
  • Abgeschlagenheit - Abgeschlagensein, Ermattetsein, Erschöpftsein
  • Abgunst - Missgunst
  • Abhaltung - Verhinderung (Ich hatte eine dringende Abhaltung); Durchführung (Abh. von Wahlen)
  • Abkündigung - Bekanntgabe von der Kanzel herab (der Pfarrer kündigte die Verstorbenen ab)
  • Abkunft - Abstammung, Herkunft (eines Menschen, Wortes, ...)
  • Abzehrung - Abmagerung, Kräfteverfall
  • Achtbarkeit - das Achtbarsein (Achtung Verdienen, zu achten Sein)
  • Ahn   der - Vorfahr, Großvater
  • Ahne  die - Vorfahrin, Großmutter
  • Akkuratesse - Sorgfalt, Genauigkeit
  • Altan - vom Erdboden aus gestützter balkonartiger Anbau, Söller
  • Altersregression - Selbsteinschätzung nach dem Motto: Das konnte ich früher auch schon nicht
  • Anerbieten - Angebot, Vorschlag
  • Anflug - Hauch, Spur, Schimmer, Andeutung
  • Angang - im Volksglauben zufällige Begegnung von zukunftsbestimmender Bedeutung
  • Angelobung - das Angeloben, feierliche Zusagen, Versprechen, das Angelobt-Werden; Verteidigung
  • Ansinnen - Vorschlag, Zumutung (Vorhaben)
  • Anstelligkeit - Gelehrigkeit
  • Anwandlung - plötzlich auftretende Stimmung, Laune (eine Anwandlung von Furcht überkam ihn); Anwandlungen haben: sich merkwürdig benehmen; einer plötzlichen Anwandlung folgend, aus einer Anwandlung heraus
  • Anwert - Wertschätzung; Anwert finden, Anwert haben: geschätzt werden
  • Anwurf - Vorwurf, unbegründete Anschuldigung (scharfe Anwürfe gegen jmdn. erheben, richten; ich verbitte mir ihre Anwürfe)
  • Argwohn - Befürchtung, Skrupel, Skepsis, Misstrauen
  • Aufgeräumtheit - aufgeräumte Art; in gelöster, heiterer Stimmung, gute Laune
  • Auflassung - Schließung, Aufgabe; Stilllegung; die Auflassung geben: eine Festlichkeit eröffnen
  • Aufweis - das Aufzeigen, Darlegen (der Aufweis großer Irrtümer ist ihm nicht gelungen)
  • Ausfälligkeit - Ausfälligsein, Ausfallendsein, in grober Weise beleidigend und frech
  • Ausfertigung - Exemplar eines Schriftstückes
  • Ausforderung - Herausorderung (z.B. zum Duell)
  • Ausgang - Ende (am Ausgang der Renaissance), Ergebnis eines Vorgangs (ein Unfall mit tödlichem Ausgang); Anfang, Ausgangspunkt, seinen Ausgang von etwas nehmen: bei etwas beginnen
  • Auslangen - das Auslangen haben, finden: den Lebensunterhalt bestreiten können; auskommen
  • Auslucht - Lichtöffnung, Fenster
  • Austrag - zum Austrag kommen, gelangen: ausgetragen werden, entschieden werden; Altenteil