performance composition

Afrikanische Musik wird während ihrer Aufführung ständig verändert, da die festgelegten Patterns in ihrer Wiederholung auch spontan variiert werden. Daher sind Aufführungen der Musik immer unterschiedlich. Es ließe sich nun behaupten, diese Musik sei weder ganz Komposition - wegen des Freiraums für variierende Improvisation, die Auswirkung auf das musikalische Gesamtergebnis hat -, noch sei sie Improvisation, da die Patterns festgelegt sind und nur mit leichten Abweichungen variiert werden. Das Stück entsteht in seiner endgültigen Form und Ausführung erst während es aufgeführt wird. Dieses Phänomen beschreibt die Forschung als >performance composition< oder Aufführungs-Komposition.