Der Golem

... Kommen wir zurück zum Golem. Man nimmt an, wenn ein Rabbi den geheimen Namen Gottes erfahre oder entdecke und über einer Menschengestalt aus Lehm ausspreche, so belebe sich diese; sie wird Golem genannt. In einer der Versionen der Legende schreibt man auf die Stirn des Golem das Wort EMET, was "Wahrheit" bedeutet. Der Golem wächst. Irgendwann ist er so groß, dass sein Herr ihn nicht mehr erreichen kann. Er fordert ihn auf, ihm die Schuhe zu binden. Der Golem bückt sich, der Rabbi haucht, und es gelingt ihm, das Aleph oder den ersten Buchstaben von EMET zu löschen. Übrig bleibt MET, Tod. Der Golem verwandelt sich zu Staub. ...

Bemerkung von Jorge Luis Borges (1899-1986) in einem Vortrag über die Kabbala.