Dogma - Feind des Wissens

Aus Ernst Cassirers Philosophie der Aufklärung

Nicht der Zweifel, sondern das Dogma ist der gefährlichste Feind des Wissens; nicht die Unkenntnis schlechthin, sondern die Unkenntnis, die sich als Wahrheit ausgibt und sich als Wahrheit durchsetzen will, ist das, was die Erkenntnis in ihrem eigentlichen und tiefsten Kern angreift. Denn hier handelt es sich nicht mehr um Irrtum, sondern um Trug; nicht um eine unwillkürlich entstandene Illusion, sondern um eine Täuschung des Geistes, in die er durch seine eigene Schuld verfällt und in die er sich immer tiefer verstrickt. Und nicht nur dem Wissen, sondern auch dem Glauben gegenüber gilt dieser Satz.